Beim präzisen Schuss auf große Entfer­nung, auf sehr hoch oder sehr niedrig liegende Ziele, muss aufgrund der abwei­chenden Geschoss­flug­bahn eine verän­derte Treff­punkt­lage berück­sich­tigt werden. Schuss­win­kel­kom­pen­sa­toren (SWK) ermög­li­chen die Berech­nung der einzu­stel­lenden Flug­bahn­kom­pen­sa­tion.

Die Libelle hilft dem Schützen, Verkan­tungs­fehler zu vermeiden. Unsere ERATAC®-Halterung mit Schuss­win­kel­kom­pen­sator und Libelle kann platz­spa­rend und einfach über die UNIVERSAL-Schnitt­stelle nach­ge­rüstet werden. Die Posi­tion des Ziel­fern­rohrs muss dabei nicht verän­dert werden. Auch Ziel­fern­rohre mit sehr kurzem Mittel­rohr, wie beispiels­weise das S&B PMII können problemlos mit diesen für jeden Scharf­schützen unver­zicht­baren tools ausge­stattet werden. Die Posi­tion des SWK ist so gewählt, dass dieser auch bei Ziel­op­tiken mit links sitzender Beleuch­tungs­ein­heit abge­lesen werden kann, wenn die Waffe bereits in Anschlag gebracht wurde. Seine verti­kale Lage in Höhe der opti­schen Achse des Ziel­fern­rohrs schließt Paral­la­xe­fehler nahezu aus, die Skala lässt sich in vollem Umfang ablesen.

Die Ausfüh­rung nach Mil-Spec. ist wasser­dicht bis 35 Min. und 1 Meter Wasser­tiefe. Durch den seit­li­chen Versatz der Libelle bleibt der Blick auf den Höhen­ver­stell­turm frei.

ERATAC - Tactical Mounts swk_bereich_001 Schusswinkelkompensator
ERATAC - Tactical Mounts swk_bereich_002 Schusswinkelkompensator

SWK

T0941-0000

SWK Mil-Spec.

T0941-0001

ERATAC - Tactical Mounts swk_bereich_003 Schusswinkelkompensator

Halter mit Libelle für Montagen
ø30 mm und ø34 mm (ohne SWK)


T0940-0000

Halter mit Libelle für Montagen
ø36 mm (ohne SWK)


T0940-0001