ERATAC - Tactical Mounts aimpoint Montagen für Aimpoint

Montagen für Aimpoint

Unser modu­lares System erlaubt es, sowohl die Aimpoint Comp- als auch die Micro-Modelle mit dem Magnifier zu kombi­nieren. Dadurch lässt sich der Einsatz­be­reich des Rotpunkt­vi­siers auch auf mitt­lere Entfer­nungen erwei­tern.

Werden die Montagen mit einer Höhe der opti­schen Achse A=39 mm gewählt, liegen Rotpunkt­vi­sier und offene Visie­rung bei Verwen­dung auf dem AR15 mit Flattop-Receiver auf einer Höhe (co-witness).

Soll die Visie­rung im unteren Drittel des Rotpunkt­vi­siers erscheinen (1/3 lower co-witness), muss die Ausfüh­rung mit einer Höhe A=43,5 mm gewählt werden. In beiden Fällen haben die AKMs für das Aimpoint Comp eine Verlän­ge­rung G=32,5 mm. Dadurch kann das Rotpunkt­vi­sier beim AR15 weit genug nach vorne gebracht werden, damit genü­gend Platz für den Magnifier und ein backup-sight bleibt.

Tech­ni­sche Daten

ERATAC - Tactical Mounts aimpoint Montagen für Aimpoint